A+ R A-

2. Damen des SRC Duisburg holen überraschend den ersten Sieg

Mit einem Sieg und einer Niederlage startet auch die 2. Damenmannschaft des SRC Duisburg in der heimischen Anlage Squash und Fitnesspark Lotharstraße in die Squash Saison 2018/19.

Die 2. Damenmannschaft des SRC, die neu in der Damenliga gemeldet wurde und unter anderem mit Jugendspielerinnen antritt, konnte überraschend das Team aus Rheydt mit 2:1 besiegen und holte damit ihren ersten Sieg.

Im vereinsinternen Duell unterliegt an Position 3 die Jugendspielerin Lisa Westphal (SRC2) in drei Sätzen mit 2:11, 1:11 und 5:11 gegen Suzanne Peters (SRC1), wobei die Nachwuchsspielerin vor allem in dritten Satz überzeugen konnte.

Zwei niederländische Spielerinnen trafen an Position 1 aufeinander. Hier unterliegt Paula van de Kamp (SRC2) gegen Milja Dorenbos (SRC1) ebenfalls in drei Sätzen mit 4:11, 8:11 und 3:11.

Im abschließenden Spiel an Position 2, unterliegt die U21 Spielerin Zoe Brosig (SRC2) der deutschen Nationalspielerin Nele Hatschek (SRC1) mit 5:11, 7:11 und 9:11 ebenfalls in drei Sätzen. Endstand somit 3:0 für die Erste des SRC.

Spielergebnisse gegen SRC Duisburg (1), 0:3-Niederlage:
Position 1 - Paula van de Kamp - Milja Dorenbos 0:3 (4/11, 8/11, 3/11)
Position 2 - Zoe Brosig - Nele Hatschek 3:0 (5/11, 7/11, 9/11)
Position 3 - Lisa Westphal - Suzanne Peters 3:0 (2/11, 1/11, 5/11)

Die parallel stattfindende Begegnung zwischen dem Paderborner SC und dem SRB in Rheydt, endete mit einem 2:1 Sieg für Paderborn.

Im zweiten Spiel des Tages für die Damen des SRC 2 gab es einen 2:1 Sieg gegen das Team aus Rheydt.

An Position 3 besiegte die SRC-Nachwuchsspielerin Angelina Rodday die Rheydter Spielerin Carina Draeger überraschend klar in drei Sätzen mit 11:2, 11:5 und 11:5 und brachte somit die SRC Damen in Führung.

An Position 1 unterlag Paula van de Kamp der belgischen Weltranglistenspielerin Tinne Gilis in drei Sätzen mit 6:11, 4:11 und 5:11, die damit zum 1:1 ausglich. Dennoch zeigte Paula van de Kamp eine gute Leistung und hielt zeitweise sehr gut dagegen.

Die Entscheidung um den Mannschaftssieg musste nun im Spiel an Position 2 zwischen Zoe Brosig vom SRC und Gila Schmitz für Rheydt fallen.
Während Gila Schmitz einen guten Start erwische und den ersten Satz mit 11:6 für sich entscheiden konnte, konnte Zoe Brosig ab dem zweiten Satz überzeugen, nachdem Teammanager und Coach Dirk Westheide Ihr Spiel umstellte.
Die folgenden drei Sätze gewann sie dann klar mit 11:4, 11:8 und 11:2 und sorgte mit dem 3:1 Sieg für den überraschenden 2:1 Mannschaftssieg des SRC.

Spielergebnisse gegen SRC Duisburg (2), 2:1-Sieg:
Position 1 - Paula van de Kamp - Tinne Gilis 3:3 (6/11, 4/11, 5/11)
Position 2 - Zoe Brosig - Gila Schmitz 3:1 (6/11, 11/4, 11/8, 11/2)
Position 3 - Angelina Rodday - Carina Draeger 3:0 (11/2, 11/5, 11/5)

Die parallel stattfindende Begegnung zwischen dem SRC Duisburg (1) und dem Paderborner SC, endete mit einem 3:0 Sieg für den Paderborner SC. 

Fotos zum 1. Ligaspieltag 2018/19 sind in der Rubrik Archiv/Fotoalbum abgelegt (hier klicken).

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-ssb p-vsg_duisburg p-oliver

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm