A+ R A-

Damen des SRC Duisburg gewinnen Bronzemedaille bei der DDMM 2019

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
Am zweiten Tag der deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Hamburg konnte das Damenteam des SRC Duisburg im Spiel um Platz 3 überzeugen und mit einem 3:0 Sieg über die Squash Devils (Baden-Württemberg) sich die Bronzemedaille sichern.

Um 11 Uhr ginge sauf dem Glascourt los. Teammanager Dirk Westheide stellte sein bestes zur Verfügung stehendes Team auf, welches bereits gestern im Halbfinale zum Einsatz kam.

Im Auftaktspiel an Position 3 kam Lisa Seidensticker zum Einsatz. In einem spannenden Spiel ging es für sie gegen Aylin Günsav über 5 enge Sätze. Lisa Seidensticker brauchte den 1. Satz um ins Spiel zu kommen. Daher musste sie den 1. Satz abgeben. Im 2. Satz kam sie immer besser ins Spiel und konnte diesen dann für sich verbuchen und glich zum 1:1 aus. Ihre Gegnerin steigerte sich im 3. Satz und ging somit wieder in Führung. Im anschließenden 4. Satz ging es hin und her, aber am Ende holte sich Lisa Seidensticker den 4. Satz und glich nochmals aus. Nun musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. Auch hier ging es hin und her, aber Lisa Seidensticker schienen so langsam die Kräfte zu verlassen. Trotzdem gab sie nicht auf und rang ihre Gegnerin mit letzter Kraft nieder und holte sich den 5. Satz zum 3:2-Sieg. Mit diesem Sieg gingen die SRC-Damen mit 1:0 in Führung.

Nun konnte Victoria Lust an Position 1 für den SRC alles klar machen. Die Weltranglisten 13. legte gegen die Schweizerin Celine Walser los wie die Feuerwehr und holte sich Satz 1 zur 1:0-Satzführung. Ihre Gegnerin konnte den Respekt nicht ganz ablegen, war aber ab dem 2. Satz besser im Spiel. Dies nützte ihr nicht viel, denn auch der 2. und 3. Satz gingen an Victoria Lust zum ungefährdeten 3:0-Sieg. Somit gingen die SRC-Damen mit 2:0 uneinholbar in Führung und sicherten sich die Bronzemedaille. Die Freude im Team über diesen Erfolg war riesengroß.

Im abschließenden Spiel an Position 2 musste Nele Hatschek in das abschließende Spiel gegen Marie Thürauf in den Court. Das Spiel wurde als Dead-Rubber-Match ausgetragen, so dass nur zwei Gewinnsätze gespielt wurden. Nele Hatschek legte gleich gut los und konnte den 1. Satz für sich entscheiden. Auch im 2. Satz ließ sie nicht nach und konnte diesen ebenfalls für sich entscheiden. Damit was der 2:0-Sieg für Nele Hatschek und der 3:0-Sieg für die SRC-Damen perfekt.

Spielergebnisse gegen Squash Devils, 3:0-Sieg:

Squash Devils 1 : SRC Duisburg 1          Spielstand: 0:3  |  2:8  |  75:105    Tabelle-Punkte: 0-3
Pos. Spieler : Spieler 1.Satz 2.Satz 3.Satz 4.Satz 5.Satz Sätze S-Punkte Schieds- + Punktrichter
1 Celine Walser : Victoria Lust 2:11 4:11 6:11 - : - - : - 0:3 12:33 Singh / Maltzahn
2 Maria Thürauf : Nele Hatschek 7:11 8:11 - : - - : - - : - 0:2 15:22 Nordstad / Harenberg
3 Aylin Günsav : Lisa Seidensticker 11:8 9:11 11:9 9:11 8:11 2:3 48:50 Ernst / Widmann

Wir sind sehr zufrieden mit dem Erreichen des Dritten Platzes bei der Meisterschaft, zeigte sich SRC-Teammanager Dirk Westheide begeistert über diesen Erfolg. Zwar hatte er gehofft ins Finale einzuziehen, aber am Ende ist er sehr zufrieden mit diesem Erfolg, da man weiterhin zu den 3 Top-Damenmannschaft in Deutschland gehört.

Insgesamt hat der SRC mit dem Start der Deutschen Damenmannschafts-Meisterschaft in 2014 jedes Jahr die Qualifikation zur Meisterschaft geschafft. Seitdem wurden 2 Vizemeisterschaften und 3 Bronzemedaillen gewonnen.

Fotos zur DDMM 2019 sind in der Rubrik Archiv/Fotoalbum abgelegt (hier klicken).

Abschließend möchten wir uns hiermit bei allen Spielerinnen unseres Teams, sowie den Sponsoren, Funktionären und dem Trainerteam ganz herzlich für den tollen Einsatz bedanken.

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-vsg_duisburg p-ssb p-uni_duisburg p-oliver

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm