A+ R A-

Damen des SRC Duisburg holen die Bronzemedaille bei der DDMM

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
Am zweiten Tag der deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Böblingen konnte das Damenteam des SRC Duisburg im Spiel um Platz 3 überzeugen und mit 2:1 Sieg über den SI Stuttgart sich die Bronzemedaille sichern.

Im Auftaktspiel an Position 3 kam Zoe Brosig zum ersten Einsatz bei den Meisterschaften für den SRC.
Beim Abschlusstraining vor den Meisterschaften am letzten Montag verletzte sich Zoe Brosig am Fuß und konnte nach einigen erfolgreichen Trainingseinheiten gestern heute eingesetzt werden und kam so für Lisa Westphal, die gestern zwei Spiele bestritt, ins Team.

Zoe Brosig machte gegen die Stuttgarterin Teresa Fegers vor allem im ersten Satz ein gutes Spiel, konnte aber leider nie so ganz ihre Nervosität ablegen, machte dadurch zu viele leichte Fehler und verlor ihr Match in drei Sätzen.

An Position Eins für den SRC zeigte die ehemalige Nr.2 Weltrangliste Natalie Grinham wie schon am Tag zuvor ihre ganze Klasse und besiegte Iris Stockbauer klar in drei Sätzen.
Von Beginn an spielte die 40jährige und Mutter zweier Kinder ihre ganze Erfahrung aus und ließ ihrer Gegnerin keine Chance. Somit erzielte sie den Ausgleich für das SRC-Team.

Das abschließende Spiel an Position 2 zwischen der deutschen Nationalspielerin Nele Hatschek für den SRC und Katja Leuschner für Stuttgart musste somit die Endscheidung um die Bronzemedaille bringen.

Nele Hatschek erwischte einen guten Start und gewann den ersten Satz mit 11:6.
Beim zweiten Ballwechsel im zweiten Satz knickte Nele Hatschek mit ihrem schon lädierten Fuß um und benötigte einige Ballwechsel um wieder ins Spiel zu finden. Dennoch entschied sie den Satz deutlich mit 11:5 für sich und ging mit 2:0 Sätzen in Führung.

Im dritten Satz tat sie sich aufgrund der Verletzung schwer, kämpfte und biss sich aber nach zwischenzeitlichen Rückstand durch und konnte den Satz mit 11:9 letztendlich für sich entscheiden.

Somit sicherte sie den Sieg für das Team des SRC Duisburg und damit 3.Platz bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Wir sind sehr sehr zufrieden mit dem Erreichen des Dritten Platzes bei den Meisterschaften, zeigte sich SRC-Teammanager Dirk Westheide begeistert aber auch erleichtert.
Natalie und Nele haben hier starke Leistungen und tollen Squashsport gezeigt und unsere beiden Jugendspielerinnen haben, auch wenn sie in ihren Spielen ohne Chance waren, dazu beigetragen das wir hier so erfolgreich waren. Unser Team hat sich hier für die tolle Arbeit der ganzen Saison selbst belohnt.

Spielergebnisse gegen SI Stuttgart, 2:1-Sieg:
Position 1 - Natalie Grinham - Iris Stockbauer 3:0 (11/4, 11/3 11/5)
Position 2 - Nele Hatschek - Katja Leuschner 3:0 (11/6, 11/5, 11/9)
Position 3 - Zoe Brosig - Theresa Fegers 0:3 (7/11, 4/11, 4/11)

Fotos zur DDMM 2018 sind in der Rubrik Archiv/Fotoalbum abgelegt (hier klicken).

Wir hatten in dieser Saison so einige schwere Hürden zu bewältigen. Kurz vor Saisonstart haben uns vier deutsche Spielerinnen verlassen und kurzfristig waren keine neuen zu bekommen, dazu noch die Kreuzbandverletzung unserer Stammspielerin Eva-Maria Brauckmann, die komplett ausfiel. Dennoch sind wir Meister in NRW geworden und nun drittbeste Mannschaft in Deutschland, so Dirk Westheide.

Ich möchte mich bei allen Spielerinnen unseres Teams, sowie den Sponsoren, Funktionären und dem Trainerteam ganz herzlich für den tollen Einsatz bedanken.

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-ssb p-vsg_duisburg p-oliver

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm