A+ R A-

SRC-Damen sind NRW-Meister 2017/18 mit einer perfekten Saison

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
SRC-Damen sind NRW-Meister in der Saison 2017/18 und spielen die perfekte Saison ohne ein einziges Einzelspiel zu verlieren. Insgesamt wurden in 36 Einzelspielen nur 5 Sätze abgegeben. Eine herausragende Leistung der SRC-Damen.

Zuhause in Duisburg ging es als erstes gegen den Tabellensechsten SPT Landwehr/Hilden. Das Team aus Hilden hatte keine Chance auf den Sieg. Leider ist das Team aus Hilden an diesem Wochenende zum letzten Mal dabei, da sie im nächsten Jahr nicht mehr melden. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei dem Team aus Hilden, die über Jahre ein fester Bestandteil der Damen-Liga waren. Wir werden sie vermissen.

An Position 3 spielte Zoe Brosig. Sie wurde in dieser Saison zum ersten Mal eingesetzt. Demzufolge war sie sehr nervös. Aber am Ende reichte es zu einem klaren 3:0-Sieg. Demzufolge gingen die SRC-Damen mit 1:0 in Führung.

An Position 1 spielte Milja Dorenbos. Nun fehlte nur noch ein Einzelsieg zur Meisterschaft. Milja Dorenbos zeigte eine gute Leistung und siegte am Ende klar mit 3:0. Damit war der Sieg gegen Hilden und die NRW-Meisterschaft perfekt. Die SRC-Damen gingen somit mit 2:0-Führung uneinholbar in Führung.

Mit dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft ging es jetzt nur noch darum die perfekte Saison zu spielen. An Position 2 ging dann Suzanne Peters in den Court. Sie siegte ebenfalls klar mit 3:0. Endstand somit 3:0 für die SRC-Damen.

Spielergebnisse gegen SPT Landwehr/Hilden, 3:0-Sieg:
Position 1 - Milja Dorenbos - Ute Tomek 3:0 (11/2, 11/3, 11/2)
Position 2 - Suzanne Peters - Marlies Kalibe 3:0 (11/7, 11/5, 11/3)
Position 3 - Zoe Brosig - Gisela Schlott 3:0 (11/5, 11/4, 11/8)

Im 2. Spiel ging es dann gegen den Tabellendritten SC Turnhalle Niederrhein, wo am heutigen Tage zwei frühere SCR-Spielerinnen zum Einsatz kamen. Am Ende siegte unser Team auch im letzten Spiel der Saison mit 3:0.

An Position 3 startete Paula van de Kamp. Sie spielte sehr konzentriert und lies ihrer Gegnerin beim 3:0-Sieg keine Chance. Damit brachte sie ihr Team mit 1:0 in Führung.

Anschließend spielte Milja Dorenbos an Position 1, die mit einem klaren 3:0-Sieg die 2:0-Führung perfekt machte. Damit war das Team aus Krefeld vorzeitig geschlagen.

Im letzten Spiel an Position 2 siegte auch Suzanne Peters klar mit 3:0. Endstand somit 3:0 für die SRC-Damen.

Spielergebnisse gegen SC Turnhalle Niederrhein, 3:0-Sieg:
Position 1 - Milja Dorenbos - Sarah Reich 3:0 (11/3, 11/6, 11/2)
Position 2 - Suzanne Peters - Dana Maille 3:0 (11/5, 11/4, 11/7)
Position 3 - Paula van de Kamp - Elke Neugebauer 3:0 (11/7, 11/3, 11/6)

Mit diesen beiden Siegen sind die SRC-Damen NRW-Meister ohne eine einzige Partie zu verlieren. Sie haben sich den Sekt nach dem letzten Spieltag redlich verdient. Teammanager Dirk Westheide ist sehr stolz auf sein Team.

Mit dem letzten Spieltag in der NRW-Damenliga ist die Saison für die SRC-Damen noch nicht beendet. Mit der Deutschen Damen Mannschaftsmeisterschaft 2018 vom 10. bis 11.05.2018 in Böblingen (Baden-Württemberg) findet die Saison ihren krönenden Abschluss. Die Planungen laufen hierfür auf Hochtouren. Teammanager Dirk Westheide wird ein schlagkräftiges Team mit dem Ziel zusammenstellen, um ein Platz auf dem Podium zu erreichen.

Es wurden weitere Begegnungen gespielt. Paderborner SC siegte jeweils mit 3:0 gegen SC Turnhalle Krefeld und SPT Landwehr/Hilden. 

Fotos zum 6. Ligaspieltag 2017/18 sind in der Rubrik Archiv/Fotoalbum abgelegt (hier klicken).

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-ssb p-vsg_duisburg p-oliver

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm