A+ R A-

Deutsches Damen-Team steigt bei der EM 2018 in die 2. Division ab

Die Mannschafts-Europameisterschaften für Damen und Herren der Divisionen 1 und 2 (2. bis 5. Mai) im polnischen Breslau gehen mit den heutigen Platzierungsspielen mit Rang 8 für die deutsche Damenmannschaften zu Ende.

Die deutschen Damen werden Achter, nachdem sie heute gegen die Schweiz in einem echten Krimi knapp unterlegen waren.

Zum Einsatz kamen Nele Hatschek (DRL 5, SRC Duisburg 1993, Pos. 3), Franziska Hennes (DRL 1, Paderborner SC, Pos. 2) und Sina Kandra (DRL 11, Paderborner SC, Pos. 1).

Sowohl Sina Kandra und Franziska Hennes gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen gegen ihre Kontrahentinnen Cindy Merlo (WRL 103) und Gaby Huber, unterlagen jedoch beide knapp.

Nele Hatschek musste sich in vier Sätzen gegen Céline Walser geschlagen geben, sodass Deutschland mit 0:3 Spielen gegen die Schweiz unterliegt.

Die deutschen Damen belegen im Endklassement Rang 8 in der Division 1 und werden daher kommendes Jahr bei den Team EM 2019 in der Division 2 antreten.

„Leider haben wir heute gegen die Schweiz äußerst knapp 0:3 verloren mit zwei knappen Fünfsatzmatches. Die gute Ausgangslage durch den Sieg gegen Tschechien konnte nicht genutzt werden. Wir wussten im Vorwege, dass es schwer werden wird und waren mit dem Einsatz aller Spielerinnen zufrieden“, so Damen-Bundestrainer Uwe Peters.

Europameister der Damen wird England mit einem 2:1 Erfolg über Frankreich, sodass England seinen Titel erfolgreich verteidigte. Rang drei bei den Damen geht an Belgien.

Kooperationen

p-gsm_meiderich p-steinbart p-ggs_mozart p-ggs_hebel p-kgs_graben p-kg_huckingen p-schiffer_kh p-vsg_duisburg p-ssb p-uni_duisburg p-oliver

Partner

p-sparkasse p-oliver p-kia p-s&f_park p-ende_tv

Mitgliedschaften

p-dsqv p-dsl p-lsb_nrw p-sporthilfe p-slv_nrw p-ssb p-ig_kiak p-promotive

Charity-Aktionen

p-mfm